Home
Über uns
Aussenbereich für unsere Coonies
Unser Zuchtkater
Unsere Zuchtkatzen
Youngster
Planung
A-C-Wurf
D-Wurf
E-Wurf
F-Wurf
G-Wurf
H-Wurf
I-Wurf
J-Wurf
K-Wurf
L-Wurf
M-Wurf
N-Wurf
O-Wurf
P-Wurf
Q-Wurf
R-Wurf
S-Wurf
T-Wurf
U-Wurf
V-Wurf
W-Wurf
X-Wurf
Y-Wurf
Z-Wurf
Preis + Abgabeinfos
Kontakt
Gästebuch
Links
News von unseren Auswanderer
Unvergessen
 

Preis + Abgabeinfos

In eigener Sache möchten wir den eventuellen Kaufinteressenten mitteilen warum der Kaufpreis einer Main Coon "so teuer" ist.

Viele Interessenten sind am Anfang erstaunt, wenn sie den Preis einer Maine Coon mit Stammbaum erfahren. Zur Zeit werden im Internet viele Maine Coon Kitten ohne Stammbaum ab 200,- Euro aufwärts angeboten. Im ersten Moment erscheint ein solches Angebot sehr verlockend, da man nicht unbedingt einen Stammbaum braucht weil man nicht züchten will sondern eine Katze zum lieb haben sucht. Der Stammbaum garantiert dem Käufer, dass es sich um Kitten einer streng kontrollierten Zucht handelt.Man kann sich nie sicher sein, ob es sich wirklich um eine Rassekatze handelt oder ob sie einem unter diesem Namen angeboten wird, da es manchmal sehr schwer ist ein Kitten von einem Mischling oder Rassekatze zu unterscheiden.Körperliche Ausbeutung der Muttertiere einer vereinsangehörigen Cattery bleiben unseren Zuchtkatzen erspart. Viele Kitten werden vor der 12. Woche - meist ohne notwendige Impfungen - abgegeben. Ca. ab der 4-5 ten Lebenswoche zur Muttermilch haben die kleinen Kitten einen gesegnteten Appetit und bekommen bei einem seriösen Züchter ein reichhaltiges Spezialfutter angeboten , nicht zu vergessen das Einstreu. Auch hier kommt bei einem Wurf von ca. 5 Kitten reichlich zusammen. Abgesehen von den regelmäßigen Kosten der notwendigen Entwurmung bzw. kompletten Impfung. Ein Kitten/Zuchtkatze erkrankt und benötigt Tierarztbesuche, Medikamente etc.. Abgesehen von den Unkosten die ein Züchter über diesen Zeitraum hat darf man - und das ist ganz wichtig - nicht vergessen, das die Kitten Sozialverhalten und alles das was für ein glückliches Katzeleben vorbestimmt ist von der 1. bis zur  12/ 13 Wochen ausschließlich von ihrer Mama lernen. Selbst unser Deckkater geht einige Stunden nach der Geburt nach seinen Babys schauen und sobald die Kleinen die Wurfkiste verlassen kümmert er sich liebevoll um seine Kinder. Den kleinsten Teil in dieser ersten Lebensphase kommt von uns als Züchter. Wir sorgen hauptsächlich für das Wohl der Mama, überprüfen mehrmals täglich durch wiegen das Gewicht der Kitten  und wenn die Kitten die Wohnung erkunden versuchen wir Menschen eine gewisse Nähe und Vertrautheit aufzubauen. Wir stehen nach dem Kauf auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite. Es muß auch verständlich sein, dass ein Züchter keine Garantie geben kann und auch ein Züchter nie auslernt.
 

Hier ein kleiner Einblick der Kosten unserer Hobbyzucht:

Anschaffung unserer Zuchtkatzen bzw. Zuchtkater (meist findet man sie nicht gleich um die Ecke und muss daher einiges an KM in Kauf nehmen, so fallen auch enorme Benzinkosten an).


Impfungen, Entwurmungen, Streu, hochwertiges Trockenfutter
Applaws , als Start für die Kitten Royal Canin Mother and Cat  bzw. Nassfutter (Animonda-Baby-Pate, Bozita) , Mitgliedsbeitrag für Katzenverein, Ausstellungskosten, Grundausstattung, Kosten für Homepage/Werbung, Kosten für Kittenstammbäume bzw. Championsurkunden.Wobei hier noch nicht alle endgültigen Kosten genannt worden sind, die im Laufe der Zucht noch nicht vorhergesehen werden können.
Manche Menschen sind der Meinung, wenn die Züchter schon "viel" verdienen, hoffentlich haben sie die Einnahmen ihrem zuständigen Finanzamt gemeldet. Leider übertreffen die Einnahmen bei weitem nicht die Ausgaben. Das wissen auch die Finanzämter , sobald die feststellen, da ist was zu holen wird man auch gleich tätig. Setzt man die Kosten für Neuanschaffung für Zuchttiere, Futter, Streu, Werbung, Homepage, Stammbäume, Championsurkunde, Mitgliedsbeitrag des Katzenvereines. Tierarztkosten,Wurmkuren, Kratzbäume, Spielzeug,Ausstellungskosten, Renovierung etc. am Jahresende gegen die Kittenverkäufe an, wird das Finanzamt erstatten müssen, wobei die Betreuung ( Zeit ) die wir täglich und zum Teil noch nachts aufbringen nicht eingerechnet ist. Und das ist sicherlich nicht im Interesse der Steuerzahler das Hobby eines Züchters zu finanzieren.Das wissen auch die Beamte des Finanzamtes sonst wäre man bestimmt schon lange tätig geworden.Es wäre ein leichtes für sie die HP's der Züchter mit Adressen aufzugreifen.
 

Fazit: Eine seriöse Zucht bringt einem viel Freude, aber niemals Reichtum!

Bei einer Maine Coon mit Stammbaum eines eingetragenen Vereines kann jeder Käufer sicher sein, dass diese Katze aus einer seriösen und kontrollierten Zucht ist.

Wir möchten die künftigen Käufer auch darauf aufmerksam machen, dass es sich um den "Erwerb" eines Lebewesen handelt und die Verantwortung für dieses Kitten mehr als ein Jahrzent dauern kann. Das im Laufe dieser Jahre Futterkosten, Tierarztkosten etc. anfallen , ist die Katze / Kater im Urlaub gut versorgt? Habe ich die Geduld und Zeit bei Vergesellschaftung mit bereits vorhandenen Stubentiger ? Leider ist dies ein leidiges Thema das bei einigen Menschen immer noch nicht angekommen ist. Es werden Tiere " gekauft " wie Möbelstücke, passt es nicht mehr , naja dann wird es halt zurück gegeben. Mögliche Allergien sollten vor dem Kauf abgeklärt sein und die ganze Familie sollte auch hinter dem neuen Familienmitglied stehen. Sind diese Fragen innerhalb der Familie abgeklärt, steht der Erwerb eines neuen Familienmitgliedes nichts mehr im Weg. Wir möchten unsere Kitten in gute Hände wissen, sie sollen keine " Wanderpokale" oder aus einer Laune heraus gekauft werden, dafür haben wir sie nicht vom ersten Lebenstag an liebevoll aufgezogen.
Liebhabertiere werden nur mit Kastrationsauflage (bis zum 9.Lebensmonat ) abgegeben. Zuchttiere werden im Interesse der Kitten nur in vereinsangehörige Catterys abgegeben-unkontrollierte Schwarzzuchten ( wir möchten ja nur 1-2 Würfe für Verwandschaft etc.) lehnen wir strikt ab.Der Stammbaum bleibt bis zum Nachweis der Kastration oder Zahlung des Zuchtaufschlag in unserem Besitz. Bei Übergabe des Kitten als Liebhabertier wird dem Käufer eine Kopie des Stammbaumes ausgehändigt, bei Zuchttieren nach Übernahme und  Zahlung des Zuchtaufschlag der orginale Stammbaum.



59757 Besucher (194177 Hits) Danke für Ihren Besuch